Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedanken
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   ikkyu.myblog.de
   Blumfeld
   Vivisektion
   Alburn & Schüssler
   GIO

Webnews



http://myblog.de/nebelkatze

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

"Den Pfad, den zu beschreiten du gewählt hast, auch wenn es mit Widerwillen geschehen, er führt dich doch nur näher zu mir. Auch wenn das Schicksal dir seine Zeichen zeigt, so kanst du doch weder sehen noch ahnen, was das Leben für dich vorherbestimmt hat. Die wenigen Augenblicke, die dir geschenkt worden sind, hast du selbst aus freien Stücken zurückgegeben. Ich werde dich ohne Zweifel fortholen. Sieh in deine Handflächen, die Linie, die dich an das Leben gekettet hat, existiert nicht mehr. Nun komm, umarme mich! Ich bin dein Ende."

Aus dem Film Kaal

30.8.07 23:18
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ikkyu / Website (31.8.07 05:40)
Das Mädchen:

Vorüber! Ach, vorüber!
Geh, wilder Knochenmann!
Ich bin noch jung, geh, Lieber!
Und rühre mich nicht an.

Der Tod:

Gib deine Hand, du schön und zart Gebild,
Bin Freund und komme nicht zu strafen.
Sei gutes Muts! Ich bin nicht wild,
Sollst sanft in meinen Armen schlafen.

Text: Matthias Claudius
Vertont: Franz Schubert

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung